Häufig gestellte FragenHäufig gestellte Fragen

Sie befinden sich hier:

  1. Unsere Einrichtung
  2. FAQ
  3. Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Ansprechpartner

Frau
Carola Fitze

Einrichtungsleitung

Tel: +49 (08722) 967-0
info@ahgangkofen.brk.de

Am Anger 12
84140 Gangkofen

Abwesenheit

Für Bewohner, die vollstationär aufgenommen werden, verringern sich die Heimkosten ab dem 4. Abwesenheitstag um 25 %.

Angehörigenarbeit 

Wichtige Säulen des Konzeptes sind: Regelmäßige Treffen (mind. 1 x jährlich), Einladung zu Veranstaltungen und regelmäßige schriftliche und mündliche Informationen und Gespräche.

Anregung / Ideen / Kritik

Ihre Meinung interessiert uns und ist uns sehr wichtig. Bitte geben Sie Anregungen, Ideen sowie Kritik an uns weiter. Sie können jede/n Mitarbeiterin ansprechen und Sie bekommen in  jedem  Fall  eine  Rückmeldung.  Sie  können  sich  auch schriftlich an die Heimleitung oder an die Heimfürsprecherin wenden. 

Apothekendienst

Dem Wohnbereich 1 ist die Neue Apotheke, Gangkofen zugeordnet. Dem Wohnbereich 2 ist die Markt Apotheke, Gangkofen zugeordnet.  Wir kümmern uns um die Medikamentenversorgung aller Bewohner.

Arztwahl 

Verschiedene Allgemein- und Fachmediziner leisten regelmäßig Hausbesuche in unserem Haus. Hierbei genießen Sie selbstverständlich freie Arztwahl. Sinnvoll ist grundsätzlich die Weiterbetreuung durch Ihren bisherigen Hausarzt.

Bankeinzug

Um Ihnen die Begleichung der Heimkosten und Nebenkosten zu erleichtern, bitten wir Sie, uns eine Bankeinzugsermächtigung zu erteilen. Ein Formular dafür wird Ihnen mit dem Heimvertrag ausgehändigt.

Bargeld und Wertsachen

Geld oder Wertgegenstände können in Ihrem Schließfach, welches bei Bedarf in Ihrem Zimmer installiert wird, aufbewahrt werden. Für Wertgegenstände kann keine Haftung übernommen werden.

Besuchsdienst

Frauen und Männer, die über Jahre im Haus ehrenamtlich für Bewohner tätig sind, kommen im Sommer jeden Dienstag, um mit Rollstuhlfahrern spazieren zu  fahren. Gehfähige können gerne mitgehen.

Besuchszeiten

Die Eingangstüren sind zu folgenden Zeiten offen:

Im Sommer von 6.15 Uhr bis ca. 21.30 Uhr 

Im Winter von 6.15 Uhr bis ca. 20.00 Uhr  

Notfalls befindet sich rechts neben der blauen Außentür eine Klingel.

Betreuter Fahrdienst

Für Arzt-, Stadt- und Einkaufsfahrten kann über den Wohnbereich der Betreute Fahrdienst des BRK bestellt werden. Die entstehenden Kosten werden vom Fahrdienst in Rechnung gestellt.

Bücherecke

Die Bücherecke befindet sich in der 1. Etage. Sie können die Bücher, die Sie gerne lesen, ohne Eintragungen aus den Schränken nehmen. Legen Sie die gelesenen Bücher einfach wieder zurück. 

Brandschutz

Bei einem Feueralarm bewahren Sie bitte Ruhe. Sie erhalten umgehend Hilfe und Verhaltensmaßregeln.  Bitte  beachten  diesbezüglich  auch  die  Fluchtwegpläne. Die Fluchtwegpläne finden Sie in jedem Stockwerk nahe den Treppenhäusern.

Essen auf Rädern

Mit Essen auf Rädern bieten wir für die Region Gangkofen und Umgebung ein zusätzliches Angebot. Wir liefern einen gesunden, abwechslungsreichen Mittagstisch. Dabei können Sie täglich zwischen zwei Menüs wählen: Vollkost und vegetarische Kost. Ein Menü besteht aus einem Hauptgericht, einer Suppe und einem Nachtisch. Für ein Menü inklusive Lieferung berechnen wir  8,45 €.

Familienfeste

Gerne stellen wir Ihnen für Familienfeste unsere Gemeinschaftsräume zur Verfügung. Bitte sprechen Sie Ihre Wünsche rechtzeitig mit der Verwaltung ab.

Flexible Essenszeiten

Täglich bieten wir Ihnen zwei Hauptmahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten an. Bei Bedarf werden auch Diätmahlzeiten angeboten. Wir servieren die Mahlzeiten im Speiseraum oder in Ihrem Zimmer. Speisenwünsche können jederzeit geäußert werden und werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

Friseur / Fußpflege

In unserem Haus besteht die Möglichkeit externe Friseur- oder Fußpflegedienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Die  jeweiligen Infotafeln im Wohnbereich 1 und 2 listen die entsprechenden Anbieter auf.

Gästemahlzeiten 

Gäste sind uns zu jeder Mahlzeit herzlich willkommen. Für Angehörige und Bewohnergäste, bieten wir zwei Mittagsmenüs (Suppe; Hauptspeise; Nachspeise) mit ausgewogener Kost des aktuellen Speiseplans an. Bitte melden Sie sich einen Tag vorher in der Verwaltung, und am Wochenende und an Feiertagen direkt in der Küche an. 

Getränkeversorgung

Verschiedene  Teesorten,  Mineralwasser  und  Saftmischungen  stehen  in allen Aufenthalts-    und Wohnbereichen für  jeden Bewohner kostenlos zur Verfügung. Einmal wöchentlich haben die Bewohner die Möglichkeit Getränke über unseren Bestell- und Lieferservice zu ordern. Regelmäßige Bestellwünsche können auch in der Verwaltung abgegeben werden. Weitere Getränke können Sie sich am Getränkeautomaten im Erdgeschoss neben der Küche jederzeit kaufen. 

Gottesdienste

Jeden Freitag um 15.30 Uhr findet in unserer Hauskapelle ein katholischer Gottesdienst statt. Sie haben die Möglichkeit auf Wunsch die Kommunion in ihrem Zimmer zu empfangen. Bitte beachten Sie immer die aktuellen Aushänge neben der Kapelle. Jeden 3. Freitag findet außerdem immer ein evangelischer Gottesdienst statt. 

Haftpflichtversicherung

Wir empfehlen Ihnen auch nach dem Heimeinzug eine bestehende Haftpflichtversicherung weiterzuführen oder ggf. abzuschließen.

Hilfsmittel / Hörgeräte / Rollstühle

Verschiedene bedarfsorientierte und angepasste Hilfsmittel (z.B. Gehhilfen, Rollstühle oder auch Hörgeräte) werden auf entsprechende ärztliche Verordnung oder eigenen Wunsch durch verschiedene Sanitätshäuser oder den Hörgeräteakustiker ins Haus geliefert, angepasst und gewartet. Die Mitarbeiter Ihres Wohnbereichs beraten Sie gerne und kümmern sich auf Wunsch um eine entsprechende Vermittlung.

Hausmeisterservice

Außer den im Heimvertrag definierten Leistungen müssen gesonderte bewohnerbezogene Aufträge in Rechnung gestellt werden. Für Fragen stehen wir Ihnen in der Verwaltung gerne zur Verfügung.

Infotafeln

Eine Infotafel für die wöchentlichen Veranstaltungen, den Speiseplan und aktuelle Informationen befindet sich jeweils im Wohnbereich 1 und 2, und im Erdgeschoß im Gang, sowie im 3. Stock.

Krankengymnastik / Ergotherapie / Logopädie

Sollte Ihr Arzt Ihnen z. B. Krankengymnastik verordnet haben, vermitteln Ihnen die Mitarbeiter die entsprechenden Therapeuten. Diese kommen bei  Bedarf auch zu uns ins Haus.

Kurzzeit- und Verhinderungspflege 

Im Urlaubs- oder Krankheitsfall von pflegenden Angehörigen bieten wir Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege an. Gleichzeitig kann dieses Angebot als Probewohnen genutzt werden. Das Wohnen ist zeitlich begrenzt und berechnet sich  nach dem jeweiligen Pflegetagessatz und der Zimmerbelegungsart (Einzelzimmer oder Doppelzimmer).

Notrufanlage

Diese Einrichtung dient Ihrer Sicherheit. Wenn Sie den roten Knopf am Telefon oder im Bad betätigen, geht sofort ein Hilferuf zu den Pflegemitarbeitern. Sie können auch eine telefonische Verbindung zur jeweiligen Schichtleitung herstellen. Im  Wohnbereich 1 mit der Telefonnummer 1100 und im Wohnbereich 2 mit der Telefonnummer 1200.

Näharbeiten

Näharbeiten  und  Änderungen  Ihrer  Wäsche,  können an einen  externen  Dienstleister vermittelt werden. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Offener Mittagstisch

Gäste  können täglich ab 11.45 Uhr in unserer Einrichtung ein 3-Gänge-Menü - bestehend aus Suppe, Hauptgericht und Dessert - zu sich nehmen. Dabei haben Sie die Wahlmöglichkeit zwischen einem Fleischgericht oder einer Mehlspeise bzw. vegetarischer Kost. Ebenso kann auf Wunsch ein Getränk gereicht werden. Ein Menü erhalten Sie für 4,90€. Bei Kaffeewunsch steht Ihnen unser Kaffeeautomat zur Verfügung. 

Öffnungszeiten 

Die Verwaltung ist geöffnet von: 

Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 13.00 Uhr und  von 14.00 bis 16.00 Uhr  

Freitag von 8.00 bis 13.00 Uhr

Persönliches Eigentum 

Um einen Verlust von persönlichem Eigentum zu vermeiden, bitten wir Sie alles Mitgebrachte zu beschriften.

Pflegeartikel

Sie können über den Wohnbereich Pflegeartikel (Zahnpasta, Zahnbürsten, Duschgel etc.) beziehen. Die Abrechnung erfolgt über die Heimabrechnung.

Post der Bewohner

Die Post wird täglich von den Pflegemitarbeitern zu Ihnen ins Zimmer gebracht. 

Rauchen

Im gesamten Haus ist das Rauchen aus Sicherheitsgründen sowie geltender Gesetze nicht gestattet. Wir bitten Sie zum Rauchen auf die Terrasse im Erdgeschoß oder vor den Haupteingang auszuweichen. 

Rundfunk und Fernsehen

In jedem Wohnraum befindet sich ein Kabelanschluss.  Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Seelsorge

Für seelsorgerische Belange steht Ihnen die katholische Pfarrgemeinde zur Verfügung.

Sprechzeiten Einrichtungsleitung

Zu den Öffnungszeiten der Verwaltung oder nach Vereinbarung steht Ihnen unsere Einrichtungsleitung für Fragen gerne zur Verfügung. Um Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen einen Termin zu vereinbaren.

Telefon

Wir bieten Ihnen einen Telefonapparat mit Notrufknopf. Jedes Apartment ist an die hauseigene Telefonanlage angeschlossen. Ihre Durchwahlnummer wird Ihnen bei Ihrem Einzug mitgeteilt. Für Telefonate nach außen bieten wir eine Flatrate mit monatlichen Gebühren von 11,00 € an.

Trinkgelder

Wir erwarten keine Trinkgelder. Wenn Sie dennoch etwas geben wollen,  dann bitten wir Sie auf die Wohnbereichsleitungen, Hauswirtschaftsleitung oder Verwaltung zuzugehen. Die Trinkgelder werden zum Jahresende auf alle Mitarbeiter/innen des Hauses entsprechend ihres Stellenanteiles verteilt.

Wäschekennzeichnung - Wäscheversorgung

Die Reinigung der Bewohnerwäsche wird von der hauseigenen Wäscherei durchgeführt.  Die Kosten hierfür sind im Heimentgelt inbegriffen. Alle privaten Wäschestücke müssen mit Vor- und Nachnamen gekennzeichnet sein. 

Wichtig: Neue Wäschestücke unbedingt vor Gebrauch wieder kennzeichnen lassen, sonst kann die Wäsche verloren gehen. In diesem Fall wird dafür keine Haftung übernommen. 

Die Wäschestücke sollten waschmaschinen- und trocknergeeignet sein. Die Auslieferung der sauberen Wäsche erfolgt innerhalb einer Woche. Für die chemische Reinigung sind der Bewohner bzw. die Angehörigen grundsätzlich selbst zuständig. Die Wäsche kann aber auch von uns abgegeben und geholt werden. Die Kosten für die chemische Reinigung sind vom Bewohner über die Heimrechnung zu begleichen.

Wohnraumeinrichtung

Ihr Apartment dürfen Sie gerne nach Ihren Vorstellungen einrichten und gestalten. Bitte bedenken Sie beim Auslegen von Teppichwaren die mögliche Sturzgefahr.  Mitarbeiter  des  Pflegebereiches  stehen  Ihnen  gerne  beratend  zur  Seite. Wenn sie Bilder oder Ähnliches an den Wänden befestigen wollen, bitten wir Sie, sich vorher mit unserem Hausmeister in Verbindung zu setzen.

Wohnraumreinigung

Ihr Wohnraum wird nach einem individuell abgestimmten Reinigungsturnus gereinigt. Die Sichtreinigung der Bewohnerzimmer wird 4x wöchentlich und die Unterhaltsreinigung der Bewohnerzimmer  wird  1x wöchentlich durchgeführt. Die Gänge werden 4x wöchentlich gereinigt und die Eingangshalle 7x wöchentlich. Sonstige Räume wie z.B. Verwaltung, Kapelle, Stationszimmer usw. werden 1x wöchentlich gereinigt. 1x jährlich werden die Lampen gereinigt, 2x jährlich die Zimmerschränke der Bewohner, 3x jährlich die Fenster. Die Wandfliesen der Sanitärräume werden 1x jährlich gereinigt. Von Montag bis Sonntag sind unsere Reinigungskräfte im Dienst.

Zeitungen und Zeitschriften 

Abonnierte Zeitungen, Zeitschriften und Infobroschüren werden in den Gemeinschaftsräumen verteilt. Sie können auch selbst Zeitungen bestellen. Diese werden Ihnen auf Ihr Zimmer gebracht. 

Zimmerschlüssel / Schließanlage

Die Ausgabe der Schlüssel erfolgt bei Einzug durch Mitarbeiterinnen der Verwaltung. Bei Verlust eines Schlüssels melden Sie sich bitte umgehend in der Verwaltung. Für einen verlorenen Schlüssel müssen wir Ihnen die Beschaffungskosten in Rechnung stellen. Zimmer- und Hausschlüssel sind nur für den Bewohner und nicht zur Weitergabe an Dritte gedacht. Bitte schließen Sie Ihr Zimmer beim Verlassen immer ab. Betreuer und Angehörige können nach Rücksprache bzw. im Bedarfsfall den für den Bewohner bestimmten Schlüssel erhalten. 

Zusatznahrung

Es besteht die Möglichkeit Zusatznahrung bzw. Aufbaunahrung über uns kostenpflichtig zu erwerben, sofern diese Nahrung nicht rezeptierbar ist. Die Zusatznahrung - meist Trinknahrung in verschiedenen Geschmacksrichtungen - dient dazu, die notwendigen Kalorienmengen, welche über die normalen Mahlzeiten nicht eingenommen werden können, zu erhöhen.

Sonstige Hinweise

  • Gerne können Angehörige als Begleitperson bei Ausflügen (Termine siehe Infotafeln) teilnehmen. Bitte melden Sie sich beim  jeweiligen Wohnbereich oder in der Verwaltung an. 
  • Es besteht die Möglichkeit, Festivitäten (z.B. Geburtstagsfeiern usw.) in unserem Haus von uns ausrichten zu lassen. Die entstehenden Kosten werden vom Bewohner gemäß Haustarif beglichen.
  • Eventuelle Zusatzleistung entnehmen Sie bitte dem Heimvertrag oder fragen Sie in der Verwaltung nach.  
  • Zu unseren Veranstaltungen sind alle Angehörigen immer recht herzlich eingeladen.

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne!